Passat Variant Trend
1,8l 90PS Bj. 3/88

Der Trendsetter

Voll im Trend

Auch an diesen Passat kam ich mehr oder wenig durch Zufall.

Es war ein Angebot welches ich zunächst einmal abgelehnt hatte, da ich gerade vor zwei Monaten meinen ´86er Variant gekauft hatte.



Es handelt sich um einen ´88er Variant Trend, mit der 90PS-G-Kat Maschine.

Immerhin war der Wagen von der Ausstatung her erheblich besser als mein ´86er.

  • Zentralverriegelung
  • Schiebedach
  • Laderaumabdeckung
  • 4 Kopfstützen
  • AHK
  • Colorverglasung
  • Alu-Felgen
  • Tieferlegung
  • Dachreling
  • Nur leider hatte die Sache einen kleinen Haken. Er hatte einen Motorschaden !!!



    Nach gut einem Monat der Überlegung und zwischenzeitlichem Auftreiben eines anderen Motors, entschloß ich mich dann doch den Passat zu kaufen. Mit einen Autotrailer im Schlepp meines ´86er Vari´s machte ich mich also auf den Weg nach Rostock. Wer die die Strecke so ungefähr kennt, kann sich vorstellen, daß das kein Zuckerschlecken war. Fast 300km, von denen über 200km nur auf der Landstraße zu absolvieren sind, machen wirklich keien Spaß! Zu allen Übel war der Passat auch noch bis unters Dach mit Ersatzteilen und einem Satz Winterreifen vollgestopft. Auf dem ersten Stück Autobahn erlebte ich dann auch gleich ein blaues Wunder. Mehr als 60km/h waren nicht möglich. Alles was darüber hinaus ging, brachte den Anhänger unweigerlich ins Schlingern. An der nächsten Ausfahrt wurde der ganze Ballast erst einmal gleichmäßig auf beide Wagen verteilt. Ab da gings dann auch deutlich schneller voran.



    In der darauffolgenden Woche wurde kurzerhand ein neuer Motor implantiert, als Spenderfahrzeug diente übrigens ein ausgedienter Polizei-Passat. Irgendwann bekamm er noch ein paar elektrisch verstellbare Außenspiegel spendiert und für den Winter braucht man natürlich wieder eine Standheizung. Auch ein wenig Musik darf natürlich nicht fehlen. Dafür mußten dann die Türverkleidungen dran glauben.

    Beim stöbern in meinem Ersatzteillager fielen mir dann auch noch, diese wirklich erstklassigen Fensterkurbeln in die Hände. Sie stammen noch aus meinem türkisen ´82er Vari.



    Im Januar 2001 war es dann endlich soweit. Anmelden, Nummerschilder montiert und ab gings.

    Noch ein Wort zu den Fotos: Alle Bilder enstanden in Hamburg. Und für alle die bis jetzt immer behauptet haben, hier gibt es keine Berge, sollte hiermit das Gegenteil bewiesen sein. Serpentinen und das Berghotel Sennhütte sind wohl Beweis genug!



    ©2001 Olaf Steenbock       letzte Änderung:22.01.2009